Start Verkehrsrecht
Verkehrsrecht

Bei Verkehrsunfällen steht der Geschädigte vor der Frage, welche Ansprüche ihm tatsächlich zustehen. Die Haftungsfrage ist oft nicht eindeutig und die Schadensabwicklung im Detail kompliziert. Kfz- Versicherungen und auch Reparaturwerkstätten bieten eine schnelle Regulierung des Schadens an, auf Schadenspositionen, wie z. B. der Wertminderung oder dem Höherstufungsschaden, bleibt der Geschädigte dann aber oft sitzen. Wollen Sie als Unfallgeschädigter sämtliche Ihnen zustehenden Ansprüche geltend machen, hilft nur der Gang zum Rechtsanwalt. Ich berate und unterstütze Sie gerne bei der gesamten Schadensabwicklung, insbesondere auch bei komplexen Schadenspositionen wie der Höhe des Schmerzensgeldes, des Haushaltsführungsschadens und der fiktiven Abrechnung auf Gutachtensbasis.

Daneben kann bereits die Verursachung eines einfachen Verkehrsunfalls die Einleitung eines Strafverfahrens zur Folge haben. Wird der Unfallgegner verletzt, muss der Betroffene wegen fahrlässiger Körperverletzung mit einer bzw. (ausnahmsweise) Freiheitsstrafe rechnen, wobei zusätzlich ein Fahrverbot oder der Entzug der Fahrerlaubnis verhängt werden kann. Aber auch im Rahmen eines Bußgeldverfahrens kann neben dem Bußgeld ein für den Betroffenen schmerzhaftes Fahrverbot drohen.

Als Ihr Rechtsanwalt kann ich nach der oftmals notwendigen Akteneinsicht Ihre Interessen sowohl außergerichtlich, als auch vor Gericht vertreten.

Ralph Plott Rechtsanwalt

 

Adresse

Ralph Plott

Papenbuschstraße 38a

59199 Bönen

Telefon: 02383 /6149752

Fax: 02383 /6149854

Email: go-plo@gmx.de